JUNGBRUNNEN- WANDERN, WALKEN, GEHEN

wandern, walken, gehen

wirkt vorbeugend auf zahlreiche gegenwärtig bekannte zivilisationskrankheiten.

beim wandern werden das herz und der kreislauf, sowie das immunsystem gestärkt und die entstehung von karzinomen, wie sie beispielsweise bei dickdarmkrebs auftreten, reduziert.
Weiterlesen

ARDENNEN- 14. ETAPPE DEUTSCHLAND/BELGIEN

spa- hohes venn 23 min

in foren ist zu lesen, dass eine belgienreise, ohne die ardennen zu bewandern und kennenzulernen, irgendwie nur halb so schön wäre. da wir nach den städten nun ohnehin wieder die lust auf natur verspüren, machen wir uns auf, dem hohen venn und baraque michel einen besuch abzustatten und das moor zu entdecken. Weiterlesen

NORDSEE- 8. ETAPPE DEUTSCHLAND/ BELGIEN

gent- blankenberge 55 min

nach gent weichen wir vom ursprünglichen plan, noch brüssel und brügge sehen zu wollen, ab. vorerst brauchen wir eine pause vom stadtbesichtigen. das praktische an belgien ist, dass es klein ist und wir relativ schnell von A nach B kommen. also machen wir uns auf, an die nordsee nach blankenberge zu fahren. Weiterlesen

GENT- 7. ETAPPE DEUTSCHLAND/ BELGIEN

waterloo: gent 1:02

gent ist ein traumstädtchen!!! hier verbringen wir die einzige nacht in diesen 3 wochen auf einem campingplatz. er liegt etwas außerhalb der stadt beim erholungsgebiet blaarmersen. von dort radeln wir in die stadt.

Weiterlesen

KÖLN- 3. ETAPPE DEUTSCHLAND/ BELGIEN

2.etappe-felsenmeer/odenwald (eppertshausen)– köln: 2 stunden 15

stadtbesichtigung köln und thermenbesuch

die 3 etappe nach unserem besuch bei hans der bär samt seiner gattin

führt uns wieder in eine stadt, in welcher wir jedoch auch vorhaben, ein wenig zu relaxen. deshalb fahren wir zur Claudius Therme, wo wir unser glück beim finden eines stellplatzes versuchen. wir geben sachsenbergstr. 1 in köln in unser navi ein und wirklich unter der autobahn befinden sich eine menge an gratis parkplätzen.

Weiterlesen

WANDERN IN RETZ

gollitsch- mittelbergrunde

die gollitsch-, mittelberrunde zählt zur fleischmannschaftlichen lieblingswalkwanderstrecke im heimatlichen retz. wir begehen, bewalken oder bewandern sie abwechselnd mit smoveys oder walkingstecken; schneller, langsamer, fotografierend und auch ohne diverses beiwerk. Weiterlesen

FASTENWANDERN- PULKAUTAL

mit einer gruppe von 20 personen wandern wir einen rundweg entlang der pulkau.

wir treffen auf verfallene mühlen und stellen uns das damalige leben auf der burg neudegg vor, die heute nur mehr in fragmenten, als ruine, zu sehen ist.

schneeglöckchen, leberblümchen und buschwindröschen säumen den weg.

die pulkau führt relativ viel wasser und so treffen wir auch immer wieder kleinere wasserfälle an.

zu mittag wird eine messe beim pulkauer bründl gelesen und wir können erstmals das innere der kapelle sehen.

im anschluss gibt es das erste essen am tag um 14 uhr, das wir dem picknickkorb entnehmen. wir haben 18 stunden autophagiegefastet und unsere ausdauer trainiert.

nach dem training trinken wir gleich die buttermilch mit pürierter banane. die muskeln freuen sich über eiweiß und schnell verwertbare kohlenhydrate!