ÖSTERREICHURLAUB-9.ETAPPE/TSCHEPPASCHLUCHT BEI FERLACH

nach dem gemütlichen aufenthalt am campingplatz rutar lido in eberndorf wollen wir wieder eine klamm erwandern. die tscheppaschlucht wurde u von einem kärntner kollegen empfohlen.

wir fahren nach ferlach, gehen des abends noch auf ein bier und schauen uns die stadt an.

direkt in ferlach gibt es einen stellplatz, wo wir nächtigen.

#tipp 1

stellplatz ferlach

Sparkassenplatz 2

9170, Ferlach, Österreich

#tipp 2

tscheppaschlucht

parkplatz

Unterbergen 65
9163 Unterloibl

am nächsten tag erleben wir die urgewalt des wassers in seiner schönsten form! das herabstürzende wasser in der tscheppaschlucht hat eine atemberaubende landschaft geschaffen und auch der wanderweg ist reizvoll. tiefe Schluchten, steile Felsen, unterschiedlichste, leuchtende blumen, friedliche bäche und tosende wasserfälle.

die hängebrücke wird trotz höhenangst sehr locker bezwungen. u kann für ein foto auch stehen bleiben.

am weg ins bodental beginnt es leider zu wascheln, so dass wir uns unterstellen müssen. als der regen etwas nachlässt, schaffen wir dann das letzte stück zum gasthof sereinig, wo wir käsespätzle essen. ursprünglich wollten wir auch das märchenauge noch „mitnehmen“. da es jedoch nicht wirklich aufhört zu regnen, treten wir die reise zu unserem rosrolls mit dem bus an.

bei unserem bus angekommen, beginnt es fürchterlich zu hageln. wir beschließen aufgrund des wetterberichts zum neusiedlersee weiter zu fahren.

 

 

 

gern kommentieren